Verband Hamburger
Ski Vereine e.V.
VHSV

Bericht - Snowboard

JTF & ETF 2015 aus der Sicht eines Snowboarders


Maximilian Höper   26.01.2016

Jugend- und Erwachsenentrainingsfahrt 2015 aus der Sicht eines Snowboarders

Auch in diesem Jahr fand die alljährliche Jungendtrainingsfahrt des Hamburger Skiverbands statt. Für mich war es etwas ganz besonderes dabei zu sein, da ich weder Mitglied im Verband noch Skifahrer bin und als Gast dabei sein durfte. Aufgrund der Norwegenfahrt, im März diesen Jahres, waren mir jedoch nicht alle Gesichter unbekannt. Und obwohl ich erst einige Tage später anreisen konnte wurde ich von der gesamten Gruppe herzlich aufgenommen.

Wir hatten in diesem das Glück bestes Ski- und Snowboardwetter zu haben. Neben tollem Schnee hatten wir zudem strahlenden Sonnenschein auf dem Pitztaler Gletscher. Und das die gesamte Woche lang. Da ich als Snowboarder eher zu den Exoten bei der Reise gehörte, hatte ich keine großen Erwartungen bei dieser Reise etwas zu lernen und meine Fähigkeiten großartig zu verbessern. Zum einen habe ich nicht mit weiteren Boardern gerechnet und zum anderen nicht mit einem erfahrenen Snowboarder, der sich für uns als Trainer zur Verfügung gestellt hat. An dieser Stelle nochmal ein riesiges Dankeschön an Sören Petersen. Wir haben jeden Tag etwas Neues lernen können und befanden uns nach ein zwei Tagen auf einem Level. Insgesamt waren wir ein halbes Duzend Snowboarder, die sich zu einer homogenen Gruppe formiert haben. Wir haben uns jeden Tag neuen Herausforderungen gestellt und uns jederzeit geholfen und Tipps gegeben. Neben neuen Tricks, haben wir auch technische Tipps bekommen und haben in Zusammenarbeit mit unseren Skifreunden auch einen Kurs gesteckt bekommen. Wir hatten aber auch jederzeit für freie Fahrten über die Pisten. Ich kann für meinen Teil sagen, dass ich in dieser einen Woche sehr viel gelernt habe und wieder tolle neue Leute kennengelernt habe und mich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr freue.

Neben den tollen Bedingungen hatten wir auch eine sehr tolle Unterkunft mit einer hervorragenden Verpflegung. Während der gesamten Zeit gab es, neben kleinen Verletzungen, keine Probleme oder Streitigkeiten in der Gruppe. Und die Abende wurden immer gemeinsam oder in kleineren Gruppen verbracht. An dieser Stelle möchte ich mich für die Einladung zu dieser Fahrt und einem tollen Erlebnis bedanken. Die Fahrt war sehr gut organisiert und hat mir große Freude bereitet.

Vielen herzlichen Dank!

 

Hauke Pfeiffer